Purpura d’effort (Wanderkrätze) – Ursachen, Symptome und Tipps zur Vorbeugung und Behandlung

Von Wundersocks • 05/07/2023

Als passionierte Wanderer oder Outdoor-Sportler haben Sie wahrscheinlich schon einmal von Purpura d’effort gehört. Aber was ist das genau, und wie entsteht es? Purpura d’effort, auch bekannt als “Wanderkrätze” oder “Pilgerkrätze”, ist ein Hautausschlag, der bei Personen auftritt, die lange Strecken zu Fuß zurücklegen oder sich anstrengenden körperlichen Aktivitäten aussetzen. In diesem Blog werden wir uns mit den Ursachen, Symptomen und Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Purpura d’effort befassen.

Ursachen und Symptome von Purpura d’effort

Purpura d’effort entsteht durch anstrengende körperliche Aktivitäten bei hohen Temperaturen und der damit einhergehenden Ausweitung der Blutgefäße in den Beinen. Die Hauptursachen sind also Anstrengung und Hitze. Die Symptome sind Hautausschläge, Rötungen und Schwellungen an den Beinen. In den meisten Fällen verursacht Purpura d’effort keine Schmerzen oder Juckreize. Die Bezeichnungen “Wanderkrätze” und “Pilgerkrätze” sind jedoch überzogen und sollten vermieden werden.

Vorbeugung von Purpura d’effort

Es gibt Möglichkeiten, Purpura d’effort vorzubeugen. Zum einen kann der Einflussfaktor Hitze durch entsprechende Bekleidung, Pausen und Wasserzufuhr manipuliert werden. Hierbei eignet sich Merinowolle als Kleidungs- und Sockenmaterial besonders gut, da sie die Feuchtigkeit vom Körper weg und nach außen transportiert, was den Temperaturanstieg reduziert. Weitere Tipps zur Vorbeugung von Purpura d’effort sind die Wahl geeigneter Schuhe und das Einlegen von Pausen.

Behandlungsmöglichkeiten von Purpura d’effort

Sollten Sie bereits unter Purpura d’effort leiden, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Erste Hilfe-Maßnahmen umfassen das Hochlagern und kühle Abduschen der Beine. Um die Beine weiter zu entlasten, können Merino Socken eine geeignete Lösung sein, da sie den Blutfluss fördern und helfen, die Venen zu entlasten. In schweren Fällen ist es jedoch unbedingt ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Purpura d’effort tritt bei Menschen auf, die lange Strecken zurücklegen oder sich anstrengenden körperlichen Aktivitäten aussetzen, aber es gibt Möglichkeiten, es vorzubeugen. Durch die Manipulation des Einflussfaktors Hitze durch geeignete Kleidung, Pausen und Wasserzufuhr und die Verwendung von Kompressionsstrümpfen zur Entlastung der Venen können Sie das Risiko von Purpura d’effort reduzieren. Falls Sie jedoch bereits unter den Symptomen leiden, ist eine frühzeitige Behandlung wichtig, um Schäden an den Venen zu vermeiden. Wandern und Outdoor-Sport können also auch weiterhin genossen werden, ohne sich Sorgen um Purpura d’effort machen zu müssen. Lesen Sie weitere Artikel auf unserer Website, um sich über gesundheitliche Vorbeugung und Wander-Tipps zu informieren!

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
    0
    Warenkorb
      Gutschein anwenden
      DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner