Now shipping from the US! Faster and more efficient shipping. Continue to https://www.wundersocks.us.

Close

Merino Wandersocken: Was bringen Wandersocken überhaupt und welche 5 Features müssen sie Ihnen bieten?

Merino Wandersocken: Was bringen Wandersocken überhaupt und welche 5 Features müssen sie Ihnen bieten?

Hatten Sie beim Wandern schon einmal schmerzhafte Erfahrungen mit Blasen oder Druckstellen? Hat Sie das dazu bewogen, sich richtige Wandersocken anzuschaffen? Damit haben Sie die richtige Entscheidung getroffen. Hier erfahren Sie, was Merino Wandersocken von herkömmlichen Socken unterscheidet, was gute Wandersocken ausmacht, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wann Sie beispielsweise dicke Wandersocken dünnen Socken zum Wandern vorziehen sollten.

Was sind Wandersocken?

Merino Wandersocken sind von herausragender Funktionalität. Sie erfüllen alle Qualitätskriterien, die hochwertige Wandersocken auszeichnen. Speziell für das Wandern und Trekking entwickelte Socken sollten mit den folgenden Features ausgestattet sein:

1. Dämpfung des Fußes

Wandersocken sind in Fußbereichen, die beim Wandern stärker belastet werden, gepolstert. Eine solche Polsterung findet sich zumeist auf der Vorderseite des Fußes und an der Ferse. Die Polsterung macht die Socken zudem langlebiger. Nehmen Sie eine lange Wanderstrecke mit Auf- und Abstiegen in Angriff, so werden durch die Polsterung stark beanspruchte Fußbereiche zusätzlich geschützt und Fußschmerzen sowie das allgemein bekannte Pochen in den Füßen verhindert.

2. Blasenschutz

Zu den wichtigsten Aufgaben von Wandersocken gehört das Verhindern von Blasen. Darin sind Merino Wandersocken wahre Meister. Merino Wandersocken reiben im Gegensatz zu Baumwollsocken nicht ständig an Ihrem Fußrücken und sie verhindern jede Form von Reibung im Schuh. Das ist eine äußerst wichtige Funktion beim Wandern, da Sie Druckstellen, Blasen und Reibstellen außer Gefecht setzen können.

3. Sie halten Ihre Füße trocken

Nasse Füße sind so ziemlich das Letzte, was Sie beim Wandern brauchen können. Damit erhöht sich nämlich die Gefahr von Blasen und Druckstellen. Sind Sie im Winter mehrere Stunden mit nassen Füßen unterwegs, ist damit auch eine Erkältung so gut wie vorprogrammiert. Merino Wandersocken können Nässe, die von außen eindringt, und auch Fußschweiß aufnehmen. Damit treten die beschrieben Probleme erst gar nicht auf.

4. Sie regulieren das Fußklima

Wie bei jedem anderen Sport sollten Ihre Füße beim Wandern niemals kalt sein. Das würde Ihre Verletzungsgefahr erhöhen. Merino Wandersocken halten Ihre Füße immer schön warm. Wird es zu heiß im Schuh, so verwandeln sich Ihre Merino Wandersocken in ein angenehmes Kühlsystem.

5. Hoher Tragekomfort

Wer schon einmal richtig sanfte und komfortable Merino Wandersocken getragen hat, bei dem hat das alte Socken-Programm wahrlich ausgedient. Der Kauf des ersten Paars Merino Wandersocken ist bei vielen Menschen auch der erste Schritt in ein neues Leben, aus dem minderwertige Socken verbannt werden. In Socken, die speziell für die physischen Herausforderungen des Wanderns entwickelt wurden, bewältigen Sie  Ihren Alltag und Ihre Arbeit äußerst bequem – ein geheimer Luxus, den Sie sich täglich gönnen können.

Wandersocken: auf was achten – was sind gute Wandersocken?

Wie suchen Sie die richtigen Wandersocken aus? Wandersocken müssen eine Reihe von Funktionen erfüllen. Sie sollten Ihre Füße bei starker Beanspruchung schützen und polstern, sie sollten ein optimales Fußklima herstellen und häufige Probleme beim Wandern wie Blasen, Scheuer- und Druckstellen verhindern. Das geschieht auf zwei Ebenen: Zum einen sollte das Material fein genug sein, um dies zu verhindern. Und zum anderen sollte die optimale Passform der Socken dafür sorgen, dass die Socken wie angegossen auf Ihren Füßen sitzen und nirgends verrutschen oder Falten schlagen. Deshalb sind zu große Wandersocken immer kontraproduktiv. Die Wandersocken sollten Ihre Füße warm und trocken halten und das Entstehen von unangenehmen Gerüchen verhindern. All die genannten Funktionen erfüllen passende hochwertige Merino Wandersocken. 

Was bringen Wandersocken? Warum überhaupt Wandersocken?

Hochwertige Wandersocken wie unsere Merino Wandersocken schützen Ihre Gesundheit und halten viele Fußprobleme und Fußschmerzen während und nach dem Wandern von Ihnen fern. Sie wissen wahrscheinlich selbst, wie lange es dauert, bis man Blasen-, Scheuer- und Druckstellen wieder loswird und welche Schmerzen sie bei Kontakt mit Wasser und beim Tragen von Schuhen verursachen. Da wirklich gute Wandersocken nasse Füße verhindern, senken Sie damit signifikant Ihr Erkältungsrisiko. Merino Wandersocken sind zudem kälteundurchlässig, was Ihnen enormen Schutz bei winterlichen Temperaturen bietet.

Wer braucht Wandersocken?

Alle Menschen, die ab und an oder auch regelmäßig zu Fuß längere Distanzen zurücklegen, profitieren von einem Paar qualitativ hochwertiger Merino Wandersocken. Sie verhindern damit Fußprobleme, die Resultat eines ungeeigneten Socken Materials sind. Dazu zählen Blasen, Scheuer- und Druckstellen, unangenehme Gerüche sowie ein ungünstiges Fußklima – das diese Fußprobleme häufig verursacht. Insofern haben Merino Wandersocken für jeden einen Nutzen, der seine Füße und seine Gesundheit schützen will und sich ein bisschen Fuß-Luxus gönnen möchte. 

Wann dicke Socken beim Wandern?

Bei langen und anstrengenden Wegstrecken auf unterschiedlichen Untergründen wie auf Gras, Fels, Stein oder Schlamm sowie beim Auf- und Abstieg werden Ihre Füße beim Wandern überdurchschnittlich stark beansprucht. Deshalb benötigen Sie eine zusätzliche Polsterung oder Verstärkung. Dicke Socken eignen sich besonders für härtere oder rauere Wanderschuhe, für schwierigere Wegstrecken und Untergründe sowie für kältere Außentemperaturen. Bei solchen Bedingungen empfehlen wir das dickere Merino Wandersocken Modell TREK. Gepolsterte oder verstärkte Wandersocken schützen Ihre Füße effektiver. 

Warum keine Baumwollsocken tragen?

Baumwollsocken – das wird Ihnen jeder Outdoor-Experte bestätigen – sind die denkbar schlechteste Wahl fürs Wandern. Baumwolle ist ein relativ schwerer Stoff und wird bei Nässe noch schwerer. Baumwollsocken können Schweiß und Nässe nur bedingt aufnehmen und führen diese nicht von der Haut weg wie die Merinowolle. Baumwolle trocknet auch viel schlechter als Merinowolle. Sobald Baumwolle von außen oder durch Fußschweiß feucht wird, hat sie keine Isolationskraft mehr und kann auch einige Eigenschaften von guten Wandersocken nicht erfüllen.

Warum Wandersocken tragen?

Merino Wandersocken sind sozusagen der Porsche Ihres Gehkomforts und Ihre bedarfsorientierte Klima- oder Heizungsanlage. Sie sind Ihr Feuchtigkeitsmanagementsystem im Schuh und Ihr Blockiersystem gegen Fußprobleme.

Welche Wandersocken bei Hitze und Kälte?

Da gerade bei längeren Wander- und Trekking Strecken oft gar nicht vorhersehbar ist, ob man eher wärmende oder kühlende Socken benötigt, ist Merinowolle das optimale Material. Sie reguliert Ihre Körpertemperatur, indem sie richtig interveniert, wenn Ihre Füße zu kalt oder zu heiß werden. Sie wärmt und kühlt nämlich je nach Bedarf.

Was zeichnet TREK Merino Wandersocken aus?

Trek bordeaux rot

TREK – Merino Wandersocken

Die Wandersocken TREK aus der multifunktionalen Merinowolle sind die perfekte Symbiose aller Eigenschaften, die gute Wandersocken benötigen. Sie profitieren von der temperaturausgleichenden Wirkung der Merinowolle, von der ganzheitlichen Polsterung von TREK (inklusive Wade und Schienbein) und Sie genießen den herausragenden Tragekomfort unserer Merino Wandersocken. Mit TREK, den Socken ohne Naht und Gummi, halten Sie Blasen, Scheuer- und Druckstellen von Ihren Füßen fern.

Sie schonen Ihre Füße auf und abseits von Wanderwegen und stehen stabil in Ihren Wanderschuhen. TREK eignen sich für kurze und lange Wanderungen. Sie können TREK mehrere Tage hintereinander tragen, da Wandersocken aus Merinowolle viel seltener gewaschen werden müssen als andere Socken. Dank der antibakteriellen und geruchsneutralisierenden Wirkung der Merinowolle entstehen unabhängig vom Schwierigkeitsgrad Ihrer Wanderung keine unangenehmen Gerüche. Zum Wandern und Trekking eignen sich auch hervorragend unsere Merino Wandersocken Modelle Alp plus, Go sowie weitere Merino Socken aus dem Sortiment von Wundersocks.

 

© Bildlizenzen von Shutterstock.com, Adobe, Pexel

Das könnte Sie auch interessieren