Now shipping from the US! Faster and more efficient shipping. Continue to https://www.wundersocks.us.

Close

Burning Feet Syndrom – Top 10 der Nahrungsmittel gegen brennende Füße

Burning Feet Syndrom – Top 10 der Nahrungsmittel gegen brennende Füße

Was ist das Burning Feet Syndrom?

Burning Feet Syndrom Symptome

Was ist also das Burning Feet Syndrom genau? Haben Sie manchmal das Gefühl, Sie haben brennende Fußsohlen oder brennende Füße. Passiert Ihnen das vor allem am Abend, in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden? Entsteht mitunter der Eindruck, Ihre Füße brennen von innen. Wenn Sie sich hier wiedererkennen, dann könnten Sie am sogenannten Burning Feet Syndrom leiden.

Manche Betroffene empfinden das Burning Feet Syndrom stärker als Kribbeln oder Stechen. Typische Symptome sind auch Verspannungen in den Fußmuskeln, Juckreiz, Taubheitsgefühle, Fußschwitzen oder Überempfindlichkeiten an den Füßen. Da die Symptome vermehrt in der Nacht auftreten, bereiten sie den Betroffenen nicht selten schlaflose Nächte. Das geht an die Substanz. Daher ist es wichtig, dass Sie die Ursachen kennen.

Brennende Füße Ursache

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Das Burning Feet Syndrom ist zumeist die Folge eines Vitaminmangels. Genauer gesagt sind die Symptome eine Begleiterscheinung eines Vitamin B5-Mangels. Vitamin B5 ist die sogenannte Pantothensäure. Mangelt es Ihnen mehrere Monate an Pantothensäure, so könnten die typischen Symptome des Burning Feet Syndroms bei Ihnen auftreten. Es kann aber auch eine Begleiterscheinung anderer Erkrankungen wie von Schilddrüsenerkrankungen, rheumatoider Arthritis, Diabetes oder auch eines Mineralstoffmangels

Pantothensäuremangel (Vitamin B5 Mangel)

Einen Vitamin B5 Mangel stellen Mediziner labormedizinisch mithilfe der Entnahme einer Blutprobe fest. Auf diese Weise wird geprüft, ob der Pantothensäurewert zu niedrig ist. Ist das der Fall, so ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit der Grund, warum Sie am Burning Feet Syndrom leiden.

Das Vitamin B5 ist wichtig für den gesamten Organismus und ein funktionierendes Nervensystem. Wir brauchen Vitamin B5 unter anderem für unseren Energiehaushalt, den Eiweiß- und Fettstoffwechsel, für das Wachstum und für die Wundheilung. Obwohl die meisten Lebensmittel Pantothensäure enthalten, sind Frauen häufiger von einem Pantothensäuremangel und damit auch vom Burning Feet Syndrom betroffen.

Burning Feet Heilung

Pantothensäure können Mediziner zwar durch Medikamente ersetzen. Die einfachste Art und Weise, diesen Mangel zu vermeiden oder auch zu kompensieren ist die Aufnahme der richtigen Nahrungsmittel mit einem hohen Vitamin B5 Gehalt. Auf diese Weise können Sie dem Burning Feet Syndrom aktiv entgegenwirken.

Vitamin B5 Bedarf Mensch

Wieviel Vitamin B5 benötigt der Mensch am Tag? Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche und Erwachsene benötigen eine Menge von 6 mg Pantothensäure pro Tag, Kinder von 4-10 Jahren 5 mg. Säuglinge und Kinder bis zu 4 Jahren haben einen täglichen Vitamin B5 Bedarf von 2-4 mg.

Vitamin B5 Lebensmittel

Wo ist Vitamin B5 drin? Diese Frage stellen Sie sich sicher, wenn Sie das Burning Feet Syndrom bei sich selbst vermuten oder brennenden Füßen oder Fußsohlen vorbeugen möchten. Pantothensäure ist in praktisch allen Nahrungsmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft enthalten, jedoch in sehr unterschiedlicher Konzentration. Aus diesem Grund haben wir eine Hitliste der Lebensmittel mit dem höchsten Vitamin B5 Gehalt für Sie erstellt:

Top 10 Nahrungsmittel mit hohem Vitamin B5 Gehalt

Platz 1: Leber (60-80 mg B5/kg)

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Im Ranking der Lebensmittel mit dem höchsten B5 Gehalt nimmt das tierische Produkt Leber (vom Rind, Huhn oder Schwein) den unangefochtenen Platz 1 ein. Ein Kilogramm Rinder-, Hühner– oder Schweineleber hat einen Vitamin B5 Gehalt von 60-80 mg. Mit dem Verzehr von 100 Gramm Rinder-, Hühner- oder Schweineleber decken Sie also mindestens Ihren Tagesbedarf an Vitamin B5.

Platz 2: Niere (30-40 mg B5/kg)
Der zweitbeste Pantothensäure Lieferant ist auch eine Innerei, nämlich die Niere –vom Rind oder Schwein. 1 Kilogramm Niere enthält 30-40 mg Pantothensäure. 200 Gramm Niere entsprechen somit Ihrem täglichen Bedarf an Vitamin B5.

Platz 3: Erdnüsse (27-30 mg B5/kg)

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Vielleicht essen Sie kein Fleisch und erst recht keine Innereien. Dann sind Ihre persönliche Nummer Eins die Erdnüsse. 1 kg Erdnüsse liefert knapp 30 mg Vitamin B5. Da Sie als Erwachsener nur 6 mg Pantothensäure täglich benötigen, reicht also eine Menge von 200 g Erdnüssen aus, um Ihren täglichen B5 Bedarf voll abzudecken.

Platz 4: Steinpilze (27 mg B5/kg)
Steinpilze werden zwar nicht allzu oft verzehrt, beinhalten jedoch gleich 27 mg B5 pro Kilo Pilze.

Platz 5: Hirn und Hummer (24-25 mg B5/kg)
Sie werden sich jetzt wahrscheinlich nicht wundern, dass auf Platz 5 wieder eine Innerei landet. Das ist nämlich das Hirn mit 25 mg Pantothensäure pro Kilo.

Hummer liegt mit einem B5 Anteil von 24 mg knapp dahinter. Sind Sie kein Freund von Innereien, so freuen Sie sich wahrscheinlich über das Nahrungsmittel auf Platz 6. Dabei handelt es sich nämlich um vielseitig anwendbares Gemüse.

Platz 6: Champignons (20 mg B5/kg)

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Mit 20 mg B5 pro Kilogramm zählen die Champignons zu den B5-Champions aller Gemüselieferanten.  Sie decken mit 250 Gramm Champions nahezu Ihren täglichen Bedarf.

Platz 7: Erbsen und Sojabohnen (20 mg B5/kg)
Mit starken Vertretern aus der Gemüseabteilung geht es weiter. Erbsen und Sojabohnen haben einen Pantothensäuregehalt von knapp 20 mg pro Kilo.

Platz 8: Forelle, Lachs und Naturreis (17 mg B5/kg)

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Die Pescetarier unter Ihnen wird das freuen – Forelle und Lachs ringen mit 17 mg pro Kilogramm um Platz 8. Mögen Sie keinen Fisch, so verbleibt die schöne Alternative Naturreis als hervorragende B5 Quelle.

Platz 9: Linsen und Sojasprossen (15-16 mg B5/kg)
Dem Naturreis stehen die Linsen mit 16 mg B5 pro Kilo um fast nichts nach. Sind Sie ein Fan der asiatischen Küche und möchten Sie Ihre B5 Zufuhr noch einmal erhöhen, so essen Sie doch eine große Portion Sojasprossen zu Ihrem Naturreis

Platz 10: Avocado, Eier, Brokkoli, Limabohnen, Kichererbsen und Avocado (12-14 mg B5/kg)

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Die erfreuliche Nachricht für all jene, die mit Fleisch, Innereien und Fisch wenig bis gar nichts anfangen können: 1 Kilo Avocado enthält 14 mg des Vitamins B5. AuchEier sind eine ganz wunderbare Pantothensäure Quelle. Ein einziges Ei enthält in etwa 1 mg des wertvollen Vitamins B5. Somit decken Sie mit einer Eierspeise bereits einen beträchtlichen Teil Ihres täglichen Bedarfs ab. 1 Kilo Eier hat übrigens einen Vitamin B5 Gehalt von 13 mg, 1 Kilo reines Eigelb sogar 35 mg. Nahezu denselben Gehalt an Pantothensäure haben Brokkoli, Limabohnen und Kichererbsen.

Weitere Lebensmittel mit hohem Vitamin B5 Anteil

Burning Feet Syndrom - Brennende Füße

Nicht mehr, aber fast in die Top 10 geschafft haben es Haferflocken und Knäckebrot. Unter den Getreideprodukten sind sie die absoluten Spitzenreiter. Ein Kilo Haferflocken oder Knäckebrot enthält 11 mg Pantothensäure. Ähnlich verhält es sich mit Blumenkohl, Hering, Rindfleisch und Huhn mit einem B5 Anteil von 9-10 mg pro Kilo.

Camembert, Brie und Speisequark haben einen Pantothensäuregehalt von 7-9 mg, Weißbrot und Semmeln von 7 mg und Roggenbrot von 5 mg. Kartoffeln haben einen Vitamin B5 Anteil von 4 mg pro Kilo und Kuh und Ziegenmilch von 2,4-4,9 mg pro Liter, gefolgt von Schnittkäse und Fisch mit 3 mg Vitamin B5 Gehalt pro Kilo.

Obstsorten mit einem ansehnlichen Pantothensäuregehalt von 2-3 mg pro Kilo sind Ananas (1,8 mg), süße Kirschen (1,9 mg), Brombeeren (2,2 mg), Bananen (2,3 mg), Orangen (2,4 mg), Marillen (2,9 mg), Erdbeeren (3,0 mg) und Himbeeren (3,0 mg).

Tipps

  • Pantothensäure löst sich in Wasser und ist empfindlich gegen Hitze. Bereiten Sie die pantothensäurehaltigen Lebensmittel schonend zu, da Sie sonst mit einem Verlust des wertvollen Vitamin B5 von bis zu 30% rechnen müssen.
  • Socken aus Merinowolle können Ihnen zur Überbrückung gegen die Burning Feet Syndrom Symptome Brennen, Verspannungen und Fußschwitzen helfen – bis Sie Ihren B5 Haushalt wiederhergestellt haben.< ist nämlich entzündungshemmend, löst Verspannungen, beruhigt die Haut und fördert die Durchblutung.

© Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Das könnte Sie auch interessieren