Now shipping from the US! Faster and more efficient shipping. Continue to https://www.wundersocks.us.

Close

7 Gründe warum Fahrrad Socken aus Merinowolle eine sehr gute Idee sind

7 Gründe warum Fahrrad Socken aus Merinowolle eine sehr gute Idee sind

Sich extra eigene Fahrrad Socken zulegen – ist das denn wirklich notwendig? Diese Frage stellen sich viele. Stellen Sie sich vor, Sie machen mit Ihren Freunden oder mit Ihrer Familie eine mehrstündige Radtour. Die geplante Route führt durch ein schönes Bergtal in Ihrer Umgebung. Unabhängig davon, ob Sie Fahrrad Profi oder Hobby Radfahrer sind: Mögen Sie es, wenn Ihnen in den Socken zu heiß wird? Wenn die Socken vom Fußschweiß nass und schwer werden? Wenn die Socken bei jedem Tritt in die Pedale an Ihrer Haut reiben? Mögen Sie es, wenn die Socken rutschen? Wenn die Radsocken in durch die Hitze angeschwollenen Unterschenkel einschneiden? Oder wenn die Socken zu viel Druck auf Ihre Zehen ausüben?

Die Antworten auf diese Fragen erklären, warum die richtigen Fahrrad Socken Ihr Erlebnis Radtour wirklich versüßen können.

Wozu Fahrrad Socken?

Zusammenfassend kann man sagen – Fahrrad Socken lohnen sich immer. Es ist wichtig, dass Sie sich auf Ihrem Fahrrad wohlfühlen. Die meisten Radsportler investieren viel Zeit und Geld in den Kontaktpunkt Sattel, dafür etwas weniger davon in den Kontaktpunkt Socken. Ihre Füße und Beine leisten beim Radfahren jedoch harte Arbeit. Und Ihre Fahrrad Socken befinden sich immerhin an der Schnittstelle zwischen Ihren Füßen und den Pedalen. Mit guten Fahrrad Socken stellen Sie einen besseren Kontakt zum Innenschuh sowie zum Pedal her. Deshalb leisten Fahrrad Socken einen ungemein wichtigen Beitrag zu Ihrem Fahrkomfort.

Was macht gute Fahrrad Socken aus?

1. Was kann das Material leisten?

Was richtet das Material wirklich aus? Sehr viel! Es leistet,

…dass Sie eben nicht mit dem Gefühl nasser Füße in die Pedale treten müssen

…dass Sie nicht darunter leiden müssen, dass Ihre Füße nicht atmen können

…dass der Schuh nirgends drückt und nichts gegen Ihre schwitzenden Füße reibt

…dass alles sitzt, wie es soll und

…dass Ihre Füße während der körperlichen Anstrengung sanft und bequem eingebettet sind.

Deshalb sparen Sie sich am besten die Baumwollsocken und greifen Sie im Idealfall zu Fahrrad Socken aus Merinowolle. Merino Socken regulieren Ihre Temperatur. Sie verschaffen auch stärker schwitzenden Füße die Trockenheit, die Sie zum Radfahren brauchen. Deshalb ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich Blasen, Druck- oder Scheuerstellen bilden, verschwindend gering.

Fahrrad Socken aus Merinowolle sind hochgradig atmungsaktiv, ungemein bequem und liegen sanft auf der Haut. Sie sind dehnbar und flexibel, wodurch Sie den Kontakt zum Pedal unter idealen Bedingungen herstellen. Synthetische Fahrrad Socken sind nicht selten mit antibakteriellen Fasern angereichert. Diese antibakteriellen Eigenschaften bietet die Merinowolle auf völlig natürlicher Basis. Damit vermeiden Sie Hautirritationen. Zudem erübrigt sich jeder Gedanke um unangenehme Gerüche, die entstehen könnten – Ihre Füße bleiben auf Ihrer Radtour auch nach vielen Kilometern frisch.

2. Gepolstert oder nicht gepolstert?

Gepolsterte Radsocken dämpfen und sorgen für den notwendigen Komfort, wenn Sie beispielsweise eine mehrstündige Tour geplant haben. Ihre Füße sind noch weicher eingebettet. Auch vor Blasen, Scheuer- und Druckstellen an den Hot Spots Ihrer Füße sind Sie besser geschützt. Grundsätzlich wird eine leichtere Polsterung bevorzugt, da sich Ihre Füße beim Radfahren in einer einzigartigen und stabilen Position befinden. Ja nach Route, Rad und Außentemperaturen sind in der Regel mitteldicke bis dünnere und anschmiegsame Socken vorteilhaft. Sie verbessern damit den Kontakt mit dem Fahrradschuh, wodurch Sie effektiv in die Pedale treten können.

Unsere Radsocken aus Merinowolle gibt es in unterschiedlichen Stärken und Längen sowie mit sanften Polsterungen an der Fußsohle und an der Ferse.

3. Socken ohne Naht und Gummi?

Merino Socken zum Radfahren

Möglicherweise haben Sie etwas empfindlichere Füße und halten Druck an auch nur kleinen Stellen an den Füßen nicht gut aus. Oder Sie haben das Problem, dass Ihre Füße und Beine bei Hitze etwas stärker anschwellen. Mit unseren Merino Socken ohne Naht und Gummi müssen Sie sich mit diesen Störfaktoren nicht herumquälen. An unseren Fahrrad Socken aus Merinowolle existieren keine Nähte, die gegen Ihre Haut scheuern könnten. Die Fahrrad Socken aus Merinowolle haben auch keinen Gummibund, der sich in Ihre Waden einschneiden kann. Unsere Merino Fahrrad Socken gewährleisten im wahrsten Sinne des Wortes eine nahtlose Verbindung zwischen Ihren Füßen und den Pedalen.

4. Wann sitzen die Fahrrad Socken wirklich gut?

Was für sich für Sie komfortabel und gut anfühlt, sollten Sie als Maßstab für einen guten Sitz Ihrer Fahrrad Socken betrachten. Ihre Socken sollten gut und geschmeidig auf Ihren Füßen liegen. Zu große Bike Socken können Falten schlagen, wodurch Druckpunkte entstehen, die Sie beim Fahrradfahren nicht haben wollen. Verrutschen die Socken oder sind sie zu klein, so besteht die Gefahr, dass die Socken an gewissen Stellen einschneiden – was genauso wenig angenehm ist und keine einwandfreie Blutzirkulation gewährleistet. Zu kleine Socken ersetzen auch keine Kompressionssocken, weil diese Art von Kompression alles andere als gesund, gut verteilt oder leistungssteigernd ist.

5. Warum spielt die Länge der Radsocken eine Rolle?

Merino Socken zum Radfahren

Nach der UCI (Union Cycliste Internationale) – das ist der Weltverband und die Organisation zur Überwachung von internationalen Radsport Wettkämpfen  – ist die höchst zulässige Sockenhöhe im professionellen Radsport beschränkt. Und zwar dürfen die Radsocken und die Überschuhe „im Wettkampf nicht über die halbe Distanz zwischen Knöchel und der Mitte des Wadenbeinköpfchens hinausgehen.“

Dieser Paragraph ist inzwischen im Regelwerk des internationalen Radverbandes verankert. Die Regel wurde so genau spezifiziert, damit die Zentimeter-Diskussionen um Aero-Socken (zur verbesserten Aerodynamik) ein Ende haben. Über Sinn und Unsinn dieser Regel lässt sich streiten. Fakt ist: Die Sockenlänge spielt im Radsport eine Rolle. Grundsätzlich haben weiter nach oben reichende Fahrrad Socken einen erhöhten temperaturregulierenden Effekt und bieten verbesserten Schutz bei Stürzen. Unsere Merino Mountainbike und Fahrrad Socken reichen mindestens bis über Ihre Knöchel und weiter.

6. Wie funktioniert die Temperaturregulierung?

Eine effiziente Temperaturregulierung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Faser Ihrer Fahrrad Socken. Merinowolle leitet Feuchtigkeit und Schweiß von der Haut weg und trocknet aufgrund ihrer gekräuselten Struktur sehr schnell. Während die Luft durch die mikroskopisch kleinen Kammern strömt, entsteht Verdunstungskälte. Diese nutzen die smarten Radsocken aus Merinowolle zur Kühlung Ihre heißen Füße. Bei abfallenden Temperaturen wärmen Sie die Luftkämmerchen der Merino Socken. Gleichzeitig halten die Merino Socken von Natur aus Bakterien von Ihren Füßen fern.

7. Ist Feuchtigkeit beim Radfahren ein Problem?

Ja, Feuchtigkeit im Schuh ist immer die größte Gefahrenquelle für die Bildung von Blasen, Scheuer- und Druckstellen. Deshalb sollten Ihre Fahrrad Socken das Potenzial haben, Ihre Füße und besonders Ihre Fußsohlen bei Hitze effektiv trocken zu halten. In Bezug auf das Feuchtigkeitsmanagement ist die Merino Faser der Gewinner unter den Naturfasern. Sie kann bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und leitet diese ins Faserinnere, wo sie schnell trocknet. Auch deshalb ist Merinowolle für Fahrradsocken ein so hervorragendes Material.

Socken zum Radfahren aus Merinowolle

Gehen Sie bei Ihrer nächsten Radtour in puncto Fahrvergnügen keine Kompromisse ein. Holen Sie sich eines unserer einzigartigen Fahrradsocken Modelle Go, Alp oder Lifestyle aus unserem Wundersocks Shop!

© Bildlizenzen von Shutterstock.com, Adobe, Pexel

Das könnte Sie auch interessieren