Layering: Schicht für Schicht zur höchsten Funktionalität

Von Wundersocks • 07/09/2023

Wann sind Sie zum letzten Mal völlig erkältungsfrei durch den Herbst gekommen? Sind Sie auch um diese Jahreszeit herum ganz schön anfällig für Halsschmerzen, Husten und Schnupfen?

So schön der Herbst ist, so trügerisch kann das Wetter sein. Im Oktober haben wir oft an ein und demselben Tag Temperaturunterschiede von bis zu zehn Grad. Wenn Sie morgens das Haus verlassen, ist es im Regelfall noch viel kühler als nachmittags oder am Feierabend. Das macht die richtige Kleidungsauswahl ganz schön knifflig.

Um sich diesen Herbst gegen Erkältungen und Grippe zu schützen, gibt es ein effektives Gegenmittel: Das “Layering”. Vielleicht haben Sie bereits vom Layering oder Lagenlook gehört, wissen aber nicht allzu viel mit diesen Begriffen anzufangen. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Layering und geben Ihnen Tipps, wie Sie diese Saison im Alltag, beim Wandern, Laufen oder Trekking richtig layern.

Wozu Layering?

Das Layering, auch unter dem Begriff Lagenlook bekannt, hat sich aus gutem Grund im Outdoor Sport zu einer üblichen Kleidungsmethode etabliert. Beim Layering werden mehrere Kleidungsstücke übereinander getragen. Dies macht Sie bei den derzeit wechselhaften Temperaturunterschieden äußerst flexibel. Durch das Layering werden Sie mit Ihrer Kleidung den Anforderungen jedes Wetters gerecht.

Das Layering entspricht dem Grundsatz, dass zwei dünne Schichten mehr ausrichten können als eine einzige dicke Bekleidungsschicht. Denn zwischen den beiden dünnen Schichten verhält sich die dort befindliche Luft wie eine Wärmedämmung. Beim Layering geht es also nicht nur um die Funktionalität der einzelnen Kleidungsstücke, sondern auch um das Zusammenspiel der Kleidungsschichten.

Wie funktioniert das Layering?

Gerade jetzt im Herbst müssen wir mehr oder weniger mit allen Wetterbedingungen rechnen:  Von Sonne über Regen, Wind oder Schnee bis hin zu Kälte ist alles möglich. Deshalb ist es im Herbst und im Winter so ausgesprochen wichtig, dass Sie Ihre Kleidung warm und trocken hält. Bei körperlicher Anstrengung sollten Sie nicht überhitzen, sondern eine relativ stabile Körpertemperatur halten können.

Sollten Sie schwitzen, so ist es gerade um diese Jahreszeit essenziell, dass die Nässe von Ihrer Haut abgeleitet wird. Denn nasse Kleidung erhöht das Risiko, dass Sie sich eine Erkältung einhandeln könnten um ein Vielfaches. Es ist sozusagen der Job Ihrer Outdoor Kleidung, allen denkbaren Bedingungen gerecht zu werden. Aus diesem Grund gibt es beim Layern 3 Schichten, die miteinander interagieren.

3 Schichten beim Layern

Beim Layering stimmen Sie mindestens 3 Kleidungsschichten aufeinander ab. Diese Schichten sollten ihre Funktionen erfüllen und sich dabei gegenseitig unterstützen. Diese 3 Kleidungsschichten sind die

  • Basisschicht (Base Layer)
  • Mittelschicht (Mid Layer) und
  • Außenschicht (Third Layer).

Wenn es Ihnen aufgrund der ansteigenden Außentemperaturen oder mit der zunehmenden Intensität Ihrer Aktivität zu warm wird, so legen Sie eine Schicht Ihres Lagenlooks ab. Kühlen die Außentemperaturen oder Ihr Körper ab, so ziehen Sie eine zusätzliche Schicht an. Im Folgenden erfahren Sie, welche Funktionen die Basis-, Mittel- und Außenschicht beim Layering erfüllen sollten, und welche Optionen Ihnen bei der jeweiligen Schicht zur Verfügung stehen.

Schicht für Schicht zur höchsten Funktionalität

1. Zusammenstellung der Base Layer

AUFGABEN: Die Basisschicht liegt direkt auf Ihrer Haut. Ihr Job ist es 1. Feuchtigkeit von Ihrer Haut wegzuleiten und 2. Ihre Haut trocken und warmzuhalten.

MATERIAL & EIGENSCHAFTEN: Bei der Base Layer greifen viele Outdoor-Erfahrene mit Vorliebe zu Kleidung aus reiner Merinowolle. Merinowolle hat ein außergewöhnliches Potenzial, Sie zu wärmen. Zudem ist die Naturfaser im Gegensatz zu synthetischen Kleidungsmaterialien unglaublich geruchsabweisend und atmungsaktiv. Hinzu kommt das überzeugende Feuchtigkeitsmanagement der Merinowolle. Sie kann bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit von Ihrer Haut aufnehmen. Außerdem ist die Naturfaser schnelltrocknend.

Es gibt kein anderes Material, das Ihre Haut so trocken und warm hält wie Merinowolle. Deshalb droht auch bei Nässe nicht die Gefahr, dass Sie auskühlen.  Ob Sie nun eine Wanderung oder eine Skitour geplant haben oder einfach im Alltag sichergehen wollen, dass Sie richtig gekleidet sind, so liegen Sie mit Merinowolle immer goldrichtig.

PASSFORM: Die Basisschicht sollte direkt auf Ihrer Haut aufliegen, damit sie ihre Hauptfunktionen erfüllen kann. Auf diese Weise erreichen Sie eine optimale Ableitung von Feuchtigkeit. Die Kleidung ist auch am wärmsten, wenn sie gut auf Ihrer Haut liegt. Zwischen Ihre Haut und die Base Layer sollte nicht zu viel Luft einströmen, da es Ihnen sonst zu kalt wird.

Die Basisschicht sollte auf keinen Fall so eng anliegen, dass sie an gewissen Stellen Druck ausübt. Überall dort, wo Kleidung einschnürt, stört sie Ihre Blutzirkulation. Das ist im Outdoor Sport eines der Worst-Case-Szenarien, denn durch eine verminderte Blutzirkulation wird es Ihnen viel schneller zu kalt und Sie bremsen damit Ihren Körper in seiner Leistungsfähigkeit aus.

Basisschicht Kleidungsvarianten

Für die kältere Jahreszeit empfehlen wir als Basisschicht fürs Layering ein hochfunktionelles Langarm Shirt aus Merinowolle. Unsere natürlichen 100% Merino Langarm Shirts sitzen bei der Wahl der richtigen Kleidungsgröße optimal am Körper. Die Longsleeve Shirts halten Ihre Haut aufgrund des hervorragenden Feuchtigkeitsmanagements der Merinowolle anhaltend trocken. Aufgrund der in die Merinowolle integrierten Luftkammern, zirkuliert die Luft beim Layering nicht nur zwischen Basis- und Mittelschicht, sondern auch in der Faser Ihrer Merino Basisschicht. Daher haben unsere Longsleeve Shirts auch ein besonderes Potenzial, Sie nachhaltig warmzuhalten.

Unsere Longsleeve Shirt Modelle ARILA und ATAR sind frei von Knöpfen und Reißverschlüssen. Die Merino Langarm Shirts für Damen und Herren eignen sich ausgezeichnet für Sportarten, die eine hohe Konzentration erfordern und keinerlei Ablenkung tolerieren. Es gibt zudem viele Menschen, die sich generell von Verschlussmitteln an der Kleidung gestört fühlen.

Merino Lamgarmshirt, Damen Herrenshirt aus Merinowolle Langarmn

Vergleichbare Optionen sind unsere ebenfalls schnelltrocknenden Merino Longsleeve Shirts DIANE oder DITA im Zwei-Farben Look für Damen sowie das Modell MARIO für Herren.

Eine flächendeckendere Wärmeleistung erzielen Sie mit unseren Zip-Neck Longsleeve Shirts AZILA für Damen oder WARY für Herren. Mit diesen Langarm Shirts halten Sie sich zwei Optionen –  eine erhöhte Wärmeleistung durch geschlossenen Reißverschluss sowie etwas Abkühlung durch das Öffnen des Reißverschlusses – offen.

Merino Longsleeve Shirts Damen, Herren, Langarmshirt mit Zipneck aus Merinowolle

Befürchten Sie, dass Ihnen in der Gesamtheit aus drei Kleidungsschichten eher zu warm sein wird oder bevorzugen Sie für drunter generell etwas Kürzeres, so bieten sich unsere körperbetonten Tank Tops aus Merinowolle als etwas luftigere Varianten für die Basisschicht an.

Merino Wolle Unterhemden für Damen und Herren, Sommertop aus Merinowolle

Für schweißtreibende Aktivitäten im Freien ist es sinnvoll, eine Basisschicht mit zumindest kurzen Ärmeln zu tragen. In unserem Wundersocks Shop finden Sie eine ganze Reihe von ein- und mehrfarbigen Merino T-Shirts für Herren und Damen mit und ohne Motiv. Bei unseren Kunden beliebte bedruckte Merino T-Shirt Modelle sind beispielsweise die Variante IRENA für Damen.

Merinoshirt Frauen, Männer, Sportkleidung aus Merinowolle, Wolle für den Sport

Als Basisschicht fürs Wandern, Laufen, Trekking oder Skifahren zur kalten Jahreszeit empfehlen wir zudem unsere Merino Funktionsunterhosen für Herren DAN oder ATOK sowie für Damen das Modell DANA oder unsere Merino Thermal Leggings ATAKA.

Mit dem Tragen von Merino Funktionsunterwäsche stellen Sie sicher, dass der Schweiß auch von Ihren Beinen abtransportiert wird. Ihre Beine bleiben selbst bei tiefen Temperaturen angenehm warm. Neben dem erhöhten Schutz vor Auskühlung gewährleisten diese Modelle maximale Bewegungsfreiheit. Unsere Merino Funktionsunterwäsche liegt absolut sanft und ohne zu jucken auf der Haut. Da wir reine Merino Wolle verwenden, ist unsere Funktionsunterwäsche hochgradig antibakteriell.

Unterwäsche aus Merinowolle, Damenlegging, Merino Funktionswäsche, Funktionskleidung für Sport und Freizeit

2.  Die richtige Kleidung für die Mittelschicht wählen

AUFGABEN: Die Hauptaufgaben Ihrer Mittelschicht Kleidung bestehen beim Layering darin, Ihren Körper gut zu isolieren und Ihre Körperwärme zu speichern. Auch wenn Sie nicht glauben, dass es sonderlich kalt wird, ist es ratsam, nicht auf die Mittelschicht zu verzichten. Das Wetter kann aktuell schlagartig umschlagen. Vielleicht sind Sie doch länger unterwegs als geplant. Vielleicht haben Sie auch unterschätzt, wie kalt sich gewisse Temperaturen bei Wind oder am Berg anfühlen. Deshalb gehört die Mittelschicht zu den wichtigsten Dingen, die Sie bei Aktivitäten im Freien mithaben können.

Beim Layering interagiert die Mittelschicht mit der Basisschicht, indem sie zwischen den Kleidungsschichten Luft einschließt. In diesem Luftraum wird Körperwärme gespeichert, woraus der Lagenlook seine besonders hohe Isolationsleistung bezieht.

MATERIAL & EIGENSCHAFTEN: Auch hierfür wird äußerst gerne Merinowolle getragen. Ist die Mittelschicht nämlich nicht atmungsaktiv und kann sie keine Feuchtigkeit abführen, so ist ihre Isolationswirkung nicht mehr aufrecht. Ihnen wird noch schneller zu kalt.  Die falsche Mittelschicht blockiert zudem die Wirkung der Basisschicht. Aus diesem Grund ist die hohe Funktionalität beim Layering nur dann gegeben, wenn Sie für alle Kleidungsschichten auch die richtigen Materialien auswählen.

PASSFORM: Die mittlere Schicht sollte für Ihren Körper passend geschnitten sein und für die Basisschicht ausreichend Platz lassen. Sie liegt etwas lockerer an Ihrem Körper als die Basisschicht. Wir empfehlen beim Einkauf für das Layering immer alle 3 Schichten miteinander auszuprobieren, um zu sehen, wie sich das anfühlt.

Mittelschicht Kleidungsvarianten

Unsere Wolljacken aus 100% Merinowolle unterstützen die auf der Haut liegende Basisschicht. Sie regulieren Ihre Körpertemperatur in hohem Maße. Die kleinen Luftkammern der Merino Jacken speichern Wärme. Wenn Sie die Merino Mittelschicht ablegen, können Sie die Merino Jacken aufgrund ihres Leichtgewichts leicht verstauen, ohne Ihren Rucksack mit zu viel Gewicht zu belasten. Die Merino Wolljacken knittern auch kaum. Merinowolle ist nicht nur warm, sondern trocknet auch schnell. Der Kragen erweitert die Temperaturregulierung bis zum Halsbereich.

Merinowolljacken für Damen und Herren, Merinojacke Alltag, Spot und Freizeit

Wenn es besonders kalt wird, sind die nachfolgenden Wolljacken Modelle die richtige Wahl fürs Layering. Unsere Merino Hoodies sind von ausgezeichneter Isolationskraft. Da sie antibakteriell sind, können Sie die Merino Mittelschicht einige Male tragen, bis Sie sie wirklich waschen müssen.  Zudem kann die Wärmeleistung der Merino Wolljacken durch das Öffnen des Reißverschlusses etwas reduziert sowie durch das Verschließen erhöht werden. Die Kapuzen erweitern die Wärmeleistung bis zum Kopf und schützen Ihre Ohren vor Windeinwirkung.

Merinowolle Hoodie Männer und Frauen, Merinoklkeidung Gr.S bis XXXL, Kaputzenjacke aus Merinowolle

Es wird immer wieder danach gefragt, ob Jeans denn das richtige Material fürs Layering sei. Jeans bestehen aus Denim und Denim ist nichts anderes als ein spezielles Baumwollgewebe. Baumwolle ist kein geeignetes Material für den Outdoor Sport, da sie zum einen Feuchtigkeit speichert und zum anderen ausgesprochen langsam trocknet. Deshalb laufen Sie in Baumwollkleidung Gefahr, in nasser Kleidung unterwegs zu sein. Und nasse Kleidung ist äußerst unangenehm. Zudem erhöht sie das Risiko, dass Sie krank werden. Deshalb sollten Sie beim Outdoor Sport auch keine Jeans tragen, sondern zu einem geeigneteren Material greifen.

In unseren Merino Jogginghosen bleibt Ihre Haut trocken und warm. Sollten Sie schwitzen, so führen die Merino Jogginghosen mit unvergleichlicher Effektivität Feuchtigkeit von Ihrer Haut weg. Die Jogginghosen trocknen sehr schnell und fühlen sich kaum nass an. Da wir für die Herstellung unserer Merino Jogginghosen einen superfeinen Merino Garn verwenden, ist ihr Tragekomfort einzigartig.

Merino Jogginghosen, Entspannung in Merinowolle, laufen, Wandern, Freizeithose Merino Wolle

3. Außenschicht auswählen

AUFGABEN: Die Außen- oder Wetterschicht ist auf die herrschenden Temperaturen und Wetterbedingungen abgestimmt. Je kälter die Jahreszeit, desto wichtiger ist bei der Außenschicht der zusätzliche Schutz gegen Kälte.

MATERIAL & EIGENSCHAFTEN: Bei möglichem Wind oder Regen sind Sie mit einer wind- oder wasserdichten Jacke optimal ausgestattet. Auch Regenhosen brauchen nur wenig Platz im Rucksack und sind leicht mitzuführen. Sie können die Außenschicht in Ihrem Rucksack verstauen oder auch gleich tragen, wenn die Bedingungen dies erfordern. Wenn Sie draußen körperlich aktiv sind, dann sollte die Atmungsaktivität der Außenschicht eine Rolle spielen.

Wind-, Regen- sowie Hardshell Jacken werden gern als Außenschicht getragen. In höheren Bergregionen sowie im Schnee sollten Sie qualitativ hochwertige Skijacken, Skihosen oder spezielle Jacken für Skitouren tragen. Diese bestehen zumeist aus mehreren Schichten, um unterschiedliche Funktionen zu erfüllen.

Layering: Zusammenfassung der 3 Kleidungsschichten 
Basisschicht
  • führt Feuchtigkeit ab
  • hält die Haut trocken und warm 
  • liegt direkt auf der Haut
Mittelschicht
  • Isolationsleistung gegen Kälte
  • speichert Körperwärme 
  • sollte nicht zu eng sein
  • leicht zu verstauen
Außenschicht
  • auf mögliche Wetterbedingungen abzustimmen
  • wasserabweisend
  • schützt vor Kälte, Wind, Schnee

4. Richtig kombinieren

Die Kunst des Layering liegt im nahtlosen und harmonischen Zusammenspiel aller Kleidungsschichten. Tragen Sie beispielsweise als Basisschicht ein Material, das Ihre Haut nicht atmen lässt und Feuchtigkeit nur in bedingtem Maße absorbiert, so kann dieser Defizit von der Mittelschicht nicht wettgemacht werden. Die nasse Basisschicht klebt an Ihrer Haut, verliert ihre Isolationskraft und unterstützt den Prozess, dass Ihnen zu kalt wird, anstatt Sie zu wärmen. Dadurch verliert auch die Mittelschicht ihre Funktion.

Das Layering lässt sich mit dem Zusammenspiel mehrerer Instrumente im Orchester vergleichen. Sind alle Musiker spitzenklasse und nur einer grottenschlecht, so macht dieser die gesamte Sinfonie zunichte. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie genau überlegen, welches Material das geeignetste für Ihr persönliches Layering ist.

5. Schichten ablegen – Körpertemperatur regulieren

Wird es Ihnen aufgrund der herrschenden Temperaturen oder Ihrer Aktivität zu heiß, regnet es jedoch, so empfiehlt es sich die dritte Schicht für den Schutz gegen die Wetterbedingungen wie beispielsweise Regen anzulassen und die Mittelschicht abzulegen. Die Mittelschicht abzulegen bedeutet immer, dass Sie die Körpertemperatur etwas nach unten regulieren. Kühlt es ab, so ist beim Layering die Kombination aus der auf der Haut liegenden und gleichzeitig trockenen Basisschicht und einer wärmenden Mittelschicht ideal.

Merinowolle ist das ideale Material für das Layering Ihrer persönlichen Basis- und Mittelschicht. Gehen Sie diesen Herbst und Winter im Alltag sowie im Outdoor Sport keinerlei Kompromisse ein. Holen Sie sich Ihre Base- und Midlayer von Wunderfit. Wunderfit hält Ihre Haut warm und trocken. Unsere ausnehmend weiche Outdoor Bekleidung schützt Sie effektiv vor allen Elementen und lässt sich hervorragend kombinieren.

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
    0
    Warenkorb
      Gutschein anwenden
      DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner